Freiwillige Feuerwehr Eimsen

Die Freiwillige Feuerwehr Eimsen wurde am 13.02.1934 von 67 männlichen Dorfbewohnern gegründet. weitere Daten und Ereignisse zur Geschichte der FF Eimsen finden Sie in der Dorfchronik!

Wir sind eine Ortswehr mit Grundausstattung als Fahrzeug steht uns ein TSF zur Verfügung. Gegenwärtig haben wir 202 Mitglieder. Davon werden 21 aktiv geführt. Ebenso 19 in der Altersabteilung.

Dem Ortskommando gehören folgende Kameraden an:

Ortsbrandmeister: Jan-Niclas Schöps

Stellvertreter: Dennis Wenzel (kommissarisch)

Sicherheitsbeauftragter: Mathias Brandt

Gerätewart: Dennis Gardemann

Schriftwart: Emely Biering

Kassenwart: Jana Wenzel

Ehrenortsbrandmeister: Günter Bütehorn

Kleiderwart: Bianca Schwarze

Atemschutzbeauftragter
Dennis Wenzel

Gruppenführer
Gunnar Mast

Der Betrieb/Dienst der Altersabteilung ruht aktuell

Gruppenführer Altersabteilung
n.n

Stellv. Gruppenführer Altersabteilung

n.n

Fahrzeug(e) und besondere Ausstattung

  • Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) VW LT 31 Baujahr 1982
  • Tragkraftspritze 8/8 mit 800 Litern pro Minute bei 8 Bar
  • zweiteilige Steckleiter
  • Ausrüstung für eine Gruppe
  • Platz für sechs Personen (Staffelbesatzung)
  • zwei Atemschutzgeräte

Aktive: 21

Altersabteilung: 19

Aktive   jeden 2. und 4. Dienstag im Monat – Feuerwehrgerätehaus
Altersabteilung 1x Mittwochs im Monat – Feuerwehrgerätehaus

Die Freiwillige Feuerwehr Eimsen wurde am 13. Februar 1934 von 67 Männern gegründet. Sie löste die Eimser Pflichtfeuerwehr ab, die schon 1926 damit begonnen hatte ein Gerätehaus zu bauen. Noch heute wird dieses Haus genutzt. Im Inneren wurde ein Schulungsraum errichtet, das Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF), steht seit dem Jahr 1975 in der angebauten Garage.
Bereits 1941 konnten die Eimser Brandschützer mit ihrer ersten Motorspritze zu Brandeinsätzen ausrücken, ein Tragkraftspritzenanhänger erweiterte 1949 die Ausstattung der Feuerwehr. Allerdings war man damit auf die Hilfe der Landwirte angewiesen, von nun an wechselte jährlich der Fahrdienst bei Einsätzen und Wettkämpfen.
Das erste selbstfahrende Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) kam 1971, es erlitt aber 1982 unverschuldet in Gerzen einen Totalschaden und musste durch ein neues ersetzt werden. Dieses TSF mit dem Baujahr 1982 verrichtet noch heute seinen Dienst, lediglich die Tragkraftspritze wurde 2010 durch eine neue ersetzt.
Der erste Wehrführer war von 1934 bis 1947 Heinrich Illeman. Seit 2002 bekleidet Edgar Lüders das Amt des Ortsbrandmeisters, Marco Biering ist stellvertretender Ortsbrandmeister. Günter Bütehorn ist einziger Ehrenortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Eimsen.
Die Altersabteilung wurde im Winter 2003 unter der Führung von Helmut Schwarzwälder und Robert Mommeyer gegründet. Seit Ende 2013 hat Dorothea Otto das Amt der Vorsitzenden inne, Ehrenfried Pohl ist ihr Stellvertreter.

Ortsfeuerwehr Eimsen

Neubau des Feuerwehrgebäudes

Gewerbe in Eimsen